Corona Virus: Hygiene-Schutzwände

Schutzwand im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

Nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Krise ist es eine wichtige Aufgabe, dass wir uns gegen Erkältungsviren schützen. Doch seit der Corona Pandemie sind die richtigen Schutzmaßnahmen noch wichtiger geworden, um das Infektionsrisiko für Personal und Kunden zu verringern. Eine Glasscheibe (Sicherheitsglas) dient als präventive Maßnahme vor einer Ansteckung am Coronavirus.

Schön ist der Begriff „Viren-Schutzwand“ nicht, aber er beschreibt exakt, worum es sich handelt: um eine Glaswand, die Menschen und offene Waren vor einer Tröpfcheninfektion schützt. Corona-Viren werden hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen. Beim Husten oder Nießen des Infizierten gelangen die Corona-Viren dabei in kleinen Tröpfchen zu den Schleimhäuten anderer Personen, die dadurch ebenfalls infiziert werden können. Deshalb ist es wichtig, die Ausbreitung dieser Tröpfchen zu verhindern. Mit einem undurchlässigen Spuck-Schutz aus Glas wird zum Beispiel in Geschäften, Arztpraxen, Cafés und Restaurants eine solche Tröpfcheninfektion verhindert. Aber auch im Büroalltag ist die Trennwand ein Schutz gegen Corona-Viren und andere Krankheitserreger. So ist die Hauptaufgabe einer Spritzschutz-Wand, Kontaminationen und Tröpfcheninfektionen zu verhindern.

Husten- und Speichelschutz aus Glas

Eine Hygiene-Vorrichtung kann KassiererInnen ebenso schützen wie offen präsentierte Frischwaren. Falls ein Kunde niest oder hustet, könnte frei präsentierte Ware mit Speichel benetzt werden. Daher werden die meisten unverpackten Lebensmittel mittlerweile hinter gläsernen Vitrinen-Wänden präsentiert.

Spritzschutz-Wände stellen zwar eine Barriere zwischen Kunde und Personal dar, sind allerdings transparent, hochwertig verarbeitet und ermöglichen einen persönlichen Kontakt. Menschliche Kontakte sowie Beratungs- und Kundengespräche sind in Zeiten wie diesen immens wichtig. Dabei müssen Mitarbeiter und die Kunden gleichermaßen vor einer Ansteckung geschützt werden. Die Grundversorgung der Bevölkerung muss zu jeder Zeit sichergestellt werden, ohne bestimmte Menschengruppen einem erhöhten Infektionsrisiken auszusetzen. Besonders wenn Mitarbeiter an einem Counter oder hinter einem Tresen arbeiten, ist das Aufstellen einer Hygiene-Trennwand empfehlenswert.

Kermi Protect Schutzglas Infektion Corona
Aluminium-Füße in Graphit Metallic
Schutzwänder Hygiene Corona-Viren
Corona Schutzwand mit Durchreiche
Hygiene-Schutzwand aus ESG Glas von Kermi
Hochwertig eloxierte Aluminium-Profile

Kermi PROTECT

Der Schutz der eigenen Mitarbeiter steht für den Hersteller Kermi, besonders in Zeiten von Corona, an erster Stelle. Für Kermi als Premium Duschkabinenhersteller lag es auf der Hand, für seine Mitarbeiter eigene Schutztrennwände zu produzieren. Unter dem Namen Kermi Protect werden nun Schutztrennwände in unterschiedlichen Ausführungen für den variablen Einsatz im Büro, der Kantine, dem Hotel, dem Laden, dem Nagelstudio uvm. angeboten.

Die schnell und einfach aufzustellenden und leicht zu reinigenden Trennwände werden aus stabilem Einscheibensicherheitsglas und hochwertigen Aluminiumprofilen gefertigt. Die Schutzscheibe ist aus Echtglas (ESG Sicherheitsglas). Echtglas bietet einige Vorteile gegenüber Kunststoffen wie Plexiglas oder Acrylglas. Es ist hygienisch und unempfindlich bei der Reinigung und Desinfektion, auch bei alkoholhaltigen Desinfektionsmitteln. Kunststoffe sind nicht so beständig wie Glas und werden bei der Desinfektion mit bewährten Mitteln angegriffen. Eine wirksame Desinfektion gegen COVID-19 ist nur auf Glas möglich.

Viele Angestellte von Supermärkten oder Banken sind zu Recht besorgt, dass sie sich beim Kundenkontakt anstecken könnten. Apotheken, Arztpraxen und Supermärkte nehmen den Schutz ihrer Mitarbeiter jetzt doppelt ernst. Wenn Sie die Anforderungen der branchenspezifisches Hygienekonzepte erfüllen müssen, sind Hygiene-Spuck-Schutzwände sehr empfehlenswert. Mit einer Hygiene-Schutzwand reduzieren Sie das Risiko einer Tröpfcheninfektion bei persönlichen Kontakten deutlich. Die Glas-Trennwand hilft bei der Umsetzung großer Teile der gesetzlichen Vorgaben und Empfehlungen zum Infektionsschutz und den SARS-COV-2 Arbeitsschutzstandards.

Die Hygiene-Schutzwände von Kermi sind schnell montiert, einfach zu reinigen und sind hochwertig verarbeitet. Die Schutzwand kann auf jedem Tisch oder auf dem Boden stehend montiert werden. Außerdem ermöglichen bestimmte Schutzwand-Modelle mit einer Durchreiche den Austausch von Waren oder Dokumenten. Die Modelle von Kermi lassen sich schnell und einfach zusammenstecken. Es lassen sich problemlos mehrere Module nebeneinander stellen. Die Viren-Schutzwände der Reihe Kermi Protect sind ideal für Praxis, Gastronomie und Handel sowie in allen weiteren geschäftlichen Räumen.

Jetzt lieferbar!

Kermi Protect Schutzwände in verschiedenen Ausführungen

Zu den Schutzwänden

Bildrechte © Copyright by Kermi GmbH, Pankofen-Bahnhof 1, 94447 Plattling, Deutschland.

Empfohlene Produkte